Einreiseinformationen

Notwendige Papiere

Island gehört zu Europa, ist zwar kein EU-Mitgliedsstaat, jedoch Schengenmitglied. Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit Personalausweis oder Reisepass möglich. Kinder benötigen einen eigenen Kinderreisepass.

Für EU-Bürger und Bürger aus einem EFTA-Staat (neben Island sind das die Schweiz, Norwegen und Liechtenstein) gilt:

  • Das Ausweisdokument - ob Personalausweis oder Reisepass - muss (lediglich) über den Aufenthalt in Island hinaus gültig sein (aber nicht wie in anderen Ländern z. B. noch zusätzliche 3 Monate).
  • Es bedarf keiner Aufenthaltsgenehmigung.
  • Man kann sich bis zu 3 Monate in Island aufhalten und auch dort arbeiten, ohne sich registrieren zu müssen. Wer gezielt eine Arbeit sucht (und sich dazu beim isländischen Arbeitsamt meldet), kann bis zu 6 Monate ohne Registrierung im Land bleiben.
  • Wer länger als diese 3 bzw. 6 Monaten bleiben möchte, muss sich registrieren. Informationen dazu findet ihr hier auf den Seiten von Þjóðskrá.
  • Weitere Informationen zu einem - insbesondere längeren Leben-/Arbeits- Aufenthalt findet ihr hier.

Es bestehen keine besonderen Imfperfordernisse. Beachtet auch die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

***

Ortszeit

In Island gilt die Greenwich Mean Time, es gibt keine Sommerzeit. Wenn es in Deutschland 12 Uhr ist, zeigen die Uhren in Island 11 Uhr an bzw. 10 Uhr während der deutschen Sommerzeit.

***

Geld

Islands Währung ist die Isländische Krone - Króna. Der Wechselkurs zwischen Euro und Króna ändert sich nahezu täglich. Den offiziellen Wechselkurs erfahrt ihr hier, er wird eimal täglich festgelegt. Bei den einzelnen Banken sind darüber hinaus mehrmals täglich Änderungen möglich. Tauscht möglichst nicht bereits in Deutschland Geld um - der Umtausch in Deutschland erfolgt zu wesentlich ungünstigeren Wechselkursen.

Grundsätzlich könnt ihr bar, per Giro- (Maestro) oder Kreditkarte zahlen. Kartenzahlung ist weit verbreitet und wird auch bei Kleinbeträgen akzeptiert. Es schaut euch aber auch niemand schräge an, wenn ihr größere Betrag in bar bezahlt. American Express und Diners werden nicht überall akzeptiert, während ihr mit Visa und Mastercard weitesgehend keine Probleme habt. Es empfiehlt sich, zumindest zwei verschiedene Karten (z. B. eine Giro- und eine Kreditkarte) dabei zu haben.

Kartenzahlung für die Toilettennutzung

Ob ihr in Island Bargeld abhebt oder möglichst viel mit der Karte zu zahlen versucht, hängt von den Gebühren ab, die euer kartenausgebendes Institut verlangt - z. B. Gebühr bei der Geldabhebung am Automaten oder die Auslandseinsatzgebühr beim Zahlen mit der Karte im Geschäft. Einige (isländische) Banken verlangen bei der Nutzung ihrer Geldautomaten eine Gebühr, die zu zahlen ist, auch wenn ihr mit eurer Karte grundsätzlich gebührenfrei Geld abheben könnt. Entweder zahlt ihr diese Gebühr (ca. 150 kr) oder sucht euch einen Automaten einer anderen Bank. Beim Bargeldumtausch in der Bank fällt in der Regel auch eine Gebühr an oder/und es wird ein ungünstigerer Wechselkurs zu Grunde gelegt. Ein wenig Bargeld solltet ihr immer dabei haben, selbst wenn in Island teilweise sogar der Toilettenbesuch schon mit Karte gezahlt werden kann.

In der Ankunftshalle des Flughafens befindet sich ein Schalter der Arion Bank, an dem ihr Bargeld wechseln könnt. Es werden dort keine Gebühren für den Geldwechsel genommen, der Wechselkurs ist jedoch schlechter als wenn ihr das Geld am Automaten zieht oder in einer anderen Filiale im Land Bargeld wechselt. Es befinden sich sechs Geldautomaten in der Ankunftshalle, an denen ihr mit eurer Giro- oder Kreditkarte Bargeld ziehen könnt.

***

Reisen mit Tieren

Wer ohne seinen Hund nicht verreisen mag, wird auf Island vermutlich verzichten müssen, denn Tiere müssen in Island grundsätzlich für 4 Wochen in Quarantäne. Nebenbei: Pferde dürfen gar nicht auf die Insel. Es müssen bestimmte Gesundheits- und Impferfordernisse erfüllt werden. Für die Einfuhrerlaubnis wird eine Gebühr fällig.

Wer sich davon nicht abschrecken lässt oder für längere Zeit nach Island geht / zieht, findet hier die erforderlichen Informationen.

***

Weitere Einfuhrbestimmungen findet ihr auf der nächsten Seite - Zoll.

letzte Aktualisierung: 28.02.2019